Auf Ewig

Beginn
Krieger wie wir
Der Teufel in mir
Gedankenwelt
Was war bleibt
Verewigen

Die erste Nacht

Der Alltag beginnt wieder. Die Ferien sind vorbei und die erste Nacht holt mich wieder ein. Bin nun in S. Einsam wie immer. Mit einem verkorksten Rythmus von den freien Tagen und mit der Sehnsucht im Herzen. Ich vermisse so vieles und fühle mich hier, gar nicht dort wo ich sein sollte. Der Wille alles zu machen sinkt immer wieder. Jedes Mal ist es ein Krampf. Ich habe es immer wieder hinbekommen, auch dieses Mal wird es irgendwann wieder die Gewohnheit geben, daran zweifel ich nicht. Doch es ist mühselig und es zerrt an den Nerven und an einer Beziehung. Ich hätte mir nie eine Fernbeziehung vorstellen können, doch jetzt führe ich im Prinzip eine. Obwohl es sich anders anfühlt, als ich dachte. Liegt wohl auch daran, das es nicht von Beginn eine war, sondern wir innige gemeinsame Zeit verbringen konnte. Jeder kennt die Fehler und die Vorzüge des Anderen, da gibt es doch eigentlich nur noch selten eine Überraschung. Nicht wie wenn man Jahre lang sich nur am Wochenende sah und dann auf einmal zusammen zieht. Diese Probezeit haben wir schon vollbracht. Vielleicht auch daher immer der Schmerz des Verlassens, der Einsamkeit. Wenn man sich immer hatte leidet man unter dem Verlust des anderen noch mehr. Meine Vermutung. Nun gut. Eigentlich muss ich ins Bett. Es ist 1 Uhr, um halb 8 muss ich aufstehen. Eine humane Zeit, ich weiß, aber schwer einzuhalten wenn man die vergangenen Tage gegen 12-14 Uhr aufgestanden ist und nachts bis 5 Uhr auf war. Die Tage sind wieder viel zu schnell vergangen. Die Zeit nicht genug ausgeschöpft, ich weiß es jedes Mal, doch wir begehen immer den gleichen Fehler. Lassen uns hinreißen vom Alltag. Vergessen werden die Stunden des Vermissens, der Trauer und der Einsamkeit. All jenes macht so einem das Leben schwer. Kein klarer Gedanke den man fassen kann...
6.1.11 01:12
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Gratis bloggen bei
myblog.de